FIGHTBACK – Andrà tutto bene – Song für Italien

FIGHTBACK – Andrà tutto bene – Song für Italien

Es begann alles in der Zeit vom 20. – 23. Februar 2020. Sechs Workshopteilnehmer möchten in vier Tagen ihre stimmlichen Grenzen ausprobieren. Andreas Schindler fällt mir durch seine freundliche und ausgesprochen liebenswerte Art auf. Er ist auch ein Positivdenker und ich habe das Gefühl, dass auch er nicht an Problemen interessiert ist, sondern an Lösungen. Als Sänger ist er ein Späteinsteiger und sein sängerisches Selbstwertgefühl ist nicht besonders ausgeprägt, aber er ist ein Kämpfer und lässt sich auf die ihm gestellten Aufgaben bedingungslos ein. Er hat sich zum Ziel gesetzt trotz des Späteinstiegs in naher Zukunft mit einer von ihm gegründeten Band in guter Qualität aufzutreten. Er vertraut mir und ich habe einen riesigen Spaß mit ihm zu arbeiten.

Jeweils zu zweit schreiben die Teilnehmer an Tag 3 einen eigenen Song. Da die Teilnehmer häufig unbefleckt sind, was das Songwriting betrifft, können sie sich zumeist nicht vorstellen, dass sie in 3 Stunden einen eigenen Song hinbekommen. In über 33 Jahren ist es aber noch nie vorgekommen, dass es jemand nicht geschafft hat … Andreas bekommt Thomas, einen ruhigen, aber, wie sich zeigen wird, auch kreativen Schweizer, von mir zugewiesen und die beiden Unerfahrenen zaubern in der vorgegebenen Zeit ein Liebeslied an die kleine Enkelin von Andreas.

Zu wissen, dass man einen Song schreiben kann, wenn das die Aufgabenstellung ist und man sich einlässt, sollte Andreas beflügeln …

Die Songidee – Andrà tutto bene

Corona – Italien hat es in Europa am stärksten getroffen. Andreas hatte schon vor einiger Zeit eine Organisation gegründet, die versucht da kurzfristig und unbürokratisch anzusetzen, wo Menschen in Not geraten sind: Fightback.

Andreas hat viele Freunde in Italien und sein Sohn absolviert dort gerade ein Auslandssemester, so hat er eine besondere Beziehung zu dem Land. Seinen Sohn konnte er rechtzeitig aus Italien zurückholen, als dort die Corona Krise begann. Andreas ist überzeugt davon, dass Italien in der Anfangsphase der Krise als das am Stärksten betroffene Land zu wenig oder gar keine Unterstützung von anderen EU-Staaten erhielt.

Man müsste einen Song für die vielen Freunde in Italien schreiben, dachte sich Andreas und schrieb einen Text. Vier Wochen später hatten wir einen Termin, an dem Andreas mich für 4 Tage gebucht hat. Hier wollte er seine Stimme in der Kürze der Zeit so fit machen, wie es möglich war, aber es kam anders …

Andreas ist Mitinhaber einer Firma mit 120 Angestellten, für die er gerade in diesen besonderen Zeiten verantwortlich ist. Am Ende des ersten Unterrichtstags fragte er mich, ob ich mir seinen Text „Fightback – Andrà tutto bene“ mal anschauen könnte.

Ich war begeistert von der Idee und machte mich sofort an die Komposition. Nach 20 Minuten sagte Andreas, ja, genau so stelle ich mir den Song vor. Es fehlte eine Bridge, nach kurzer Absprache schrieb ich sie und so hatten wir einen Song in englischer, deutscher und natürlich italienischer Sprache.

Ich verabschiede mich von Andreas und Mike, einem chinesischen Freund. 

Die Produktion geht los

18:30 Uhr, ich setzte die Produktionsmaschine in Gang. Meinen Freund Vladimir, ein aus Kasachstan kommender Arrangeur und Produzent, fragte ich, ob er mir noch in dieser Nacht ein Piano/Orchester Playback zu dem Song machen könne. Wir arbeiten seit so langer Zeit hervorragend zusammen, dass er sofort zustimmte. Ich schickte ihm per WhatsApp meine zur Gitarre gesungene Komposition, sprach kurz die Struktur durch und keine 3 Stunden später bekam ich von ihm das Pilotprojekt.

Parallel fragte ich meinen niederländischen Kontakt Remon, einen begnadeten und mega schnellen Produzenten, ob er mir diesen Song innerhalb von zwei Tagen nach meinen Vorstellungen arrangieren kann. Ich weiß, dass er normalerweise über Monate ausgebucht ist und so erzählte ich ihm worum es geht. Ich bekam eine klare, kurze Antwort: „I´ll do it.“ So ist Remon eben!

Andrà tutto bene wird eingesungen

Dienstagmorgen, Andreas und Mike, beide keine Gesangsprofis, üben zusammen mit Lena, einem Vocalcoach aus unserer Academy, die Melodie mit ihren Phrasierungen. Dann stehen sie bei mir im Studio und singen den Song zu Vladimir´s Struktur ein. Wir haben nur diesen einen Tag Zeit, da Andreas noch am Abend zurück nach Aachen muss.

18:00 Uhr: Die Gesänge sind im Rechner. Dafür, dass die beiden Westdeutschen überhaupt keine Studioerfahrung haben, machen sie das ganz souverän und ab und zu müssen sie halt ein wenig kämpfen, was sie wie Löwen machen! 

Die Bridge ist für die beiden Kämpfer etwas zu hoch und so entscheiden wir sie nach unten zu oktavieren und ich singe die Originalhöhe selbst ein. Die Chöre würde ich am nächsten Tag erledigen, so dass der Song rund wird.

Das Video zu Andrà tutto bene entsteht

Jetzt muss noch ein Video her. Sascha, mit dem ich seit 2010 verbunden bin, kommt uns finanziell entgegen und schafft es noch am gleichen Tag einen Zusammenschnitt hinzubekommen.

Wozu der Aufwand in der kurzen Zeit? Andreas möchte ein Zeichen setzen. Ursprünglich war es gedacht, um seinen  Freunden Mut zuzusprechen, jetzt soll es dazu dienen, ein wenig Spendengelder in die Kassen des Italienischen Roten Kreuzes zu bringen, einer der Organisationen, die sich unermüdlich in diesen schweren Zeiten in den Dienst der Menschen stellen, ohne Wenn und Aber.

Italien, wir lassen dich nicht allein!

Jede noch so kleine Spende hilft!

DANKE, dass du, lieber Leser, mithilfst und sei es durch Anschauen und Anhören des Songs. Wenn wir dich ein klein wenig zum Nachdenken anregen konnten, dann haben wir mit unserer kleinen Aktion unser Ziel erreicht. Vielleicht können wir dich bewegen  ein wenig Geld auf das Konto des „Italienisches Rotes Kreuz“ zu überweisen, dann macht uns das mehr als glücklich!

Hier eine Übersicht: 

Direkt zur Spendenseite Rotes Kreuz Italien

Bankverbindung Rotes Kreuz Italien:
IBAN: IT 93 H 02008 03284 0001 0588 9196
BIC: UNCRITM12RNP

Rotes Kreuz Italien

Es hat die Italiener in unseren Breitengraden besonders hart getroffen und wir anderen Staaten konnten daraus lernen. Jetzt sollten wir ein wenig zurückgeben!

Was wir von den Italienern auch lernen können, ist ihr Umgang mit der Situation:
Andrà tutto bene – Alles wird gut!

Fightback – Andrà tutto bene – Song für Italien

(Bitte aktiviere auf YouTube den Untertitel)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ABER: In solchen Zeiten sind wir nur stark, wenn wir zusammenhalten!

Andrà tutto bene

Andrés Balhorn

The following two tabs change content below.

Andrés Balhorn

Owner and Founder bei POWERVOICE
Andrés Balhorn ist POWERVOICE Gründer, Vocal Coach Ausbilder, Rocksänger, Produzent und Komponist. Seit 1987 ist er als Dozent ein Vorreiter für modernen für Rock/ Pop Gesangsunterricht. Sein 1996 im GERIG Verlag erschienenes Buch POWERVOICE avancierte zum Fachbuchbestseller und ist mittlerweile in der 14. Auflage. Mit mehr als 600 gegebenen Workshops ist er einer der erfahrensten Vocal Coaches in Europa.

*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.