Rocklantic Christmas Party NO 1

Rocklantic Christmas Party NO 1

Meine Krankheitsgeschichte kennt ihr ja: Ich wurde mit lebensbedrohlichen Symptomen ins Krankenhaus geschickt, um zwei OP´s zu überstehen. Das jährliche stattfindende Open Air -Andrés & Friends konnten wir knicken, denn wir verloren viele Wochen Vorbereitungszeit und der Ausgang der Krankheit war ungewiss.

Lass uns stattdessen eine Christmas Party machen, sagte ich zu Marion, dafür haben wir noch genügend Zeit! 

Das CIA Ausbildungsrudel, das die erste Prüfung am Rocklantic gemacht hat (April 2019), wollte fast geschlossen zum Open Air im August erscheinen, also sprach alles dafür, sich zur Weihnachtsparty zu sehen und zu hören!

Wir beschlossen eine Fortbildung mit der Christmas Party zu verbinden, so dass sich die Anreise der ehemaligen CIA´s doppelt lohnen sollte, da sie alle zwischen 48 Stunden Anfahrt haben. Die Begeisterung bei den Ehemaligen war groß, zumindest bei der Bekanntgabe der Party und der Fortbildung. Es kam, wie es kommen musste: Vom „ersten Rudel am Rocklantic“ kam die erste Absage, die zweite, dann Zusagen und wieder Absagen aus nachvollziehbaren Gründen. Vielleicht lag der Termin doch zu nahe an Weihnachten und so kam es, dass aus dem Wiedersehen mit ALLEN KEIN Wiedersehen wurde …

Das Kartenkontingent von insgesamt 60 inkl. Helfern und Fortbildungsteilnehmern war nach 3 Tage ausverkauft und die Fortbildung würde trotzdem stattfinden, dafür nur mit 6 Teilnehmern.

Die ROCKLANTIC CHRISTMAS PARTY sollte etwas besonderes werden, keine normale Music Night, aber natürlich sollten Musik und Gesang im Vordergrund stehen. Die Party sollte auf zwei Ebenen stattfinden, dem Erdgeschoss und dem Untergeschoss mit Wintergarten. Die dritte Ebene, das Obergeschoss, überließen wir den Künstlern als Backstage-Bereich und den Teilnehmern der Fortbildung. 

Wie kann man eine Party komplett anders gestalten, genügend Raum für Gespräche und das Vernichten des Buffets lassen und dennoch Unterhaltungsprogramm rund um die Uhr von 19:00 – 3:00 Uhr morgens schaffen?

Der Plan: Alle Räume im Haus, selbst das Schlafzimmer diente als Durchgangsraum (für Laura & Sophie) zum größten Kühlschrank: Dem Südbalkon im EG! 

Hier in Kurzform die Raumbelegung:

  • Flur (EG): Garderobe
  • Seminarraum (EG): Showprogramm
  • Barbereich mit angrenzender Küche (EG): Buffet und Getränke
  • Studio-Regieraum (UG): Chillarea
  • Studio-Aufnahmeraum (UG): tabu
  • Spiegelraum (UG): Live-Stage für die Pause zwischen den Shows
  • Wintergarten mit Kamin (UG): Mensa 😊 mit Theke und Hardrockballaden
  • Terrasse vor dem Wintergarten: Raucher-Area

Wir hatten versprochen das ganze Haus in Licht zu tauchen und so waren Marion, Laura, Nicole, Nadja & Jana damit beschäftigt Lichter Kerzen und Lampen anzubringen, wo es möglich war. Natürlich wurde auch der kleine Park mit unserem See, dem Rocklantic, beleuchtet. Klingt dekadent? Na ja, kommt mal vorbei …

Zurück zu den Vorbereitungen:

Ein abwechslungsreiches uns durchweg spannendes Show-Programm für jeden Geschmack sollte es werden. Wow, was sich unsere Schüler und Künstler einfallen ließen, natürlich durften Marion und ich unsere Erfahrungen mit einbringen, war einfach nur FETT geil!

Wochen der Vorbereitung, unendlich viele Stellproben, Choreo-Einheiten und Generalproben fanden in unterschiedlichsten Konstellationen statt – es sollte und würde etwas Besonderes werden!

Seit ein paar Jahren befinden sich zwei riesige Flügel in unserem Besitz. Es sind nicht irgendwelche Flügel, sondern „historische“, die Thomas D. von FANTA 4 in einem Video verwandt hat und die durch die Übernahme eines Fotoateliers durch meinen Bruder in meine Hände gelangt sind. Diese Flügel sollten für das RAMMSTEIN TRIBUTE KONZERT  am 24. Januar 2020 bei uns installiert werden. Flügel passen doch irgendwie zu Weihnachten und so beschlossen wir sie schon jetzt an die Eingangspforten der POWERVOICE Academy anzubringen. Sieht irgendwie schrill aus … an dieser Stelle, vielen Dank an Zach & Leif für euere Unterstützung!

Samstag, 21. Dezember 2019

viele fleißige Helfer haben alles vorbereitet, es gibt Salate, Fleisch, Lachs, Eier, Brötchen, Laugenstangen, also alles, um ca. 200 Leute zu versorgen. Wie gesagt: Jeder sollte und würde satt werden …

19:00 Uhr: Einlass

So nach und nach kommen alle an. Die meisten Gäste kennen sich und daher ist bereits die Begrüßung laut und heftig. Das Buffet erlebt den ersten Ansturm, Laura und Sophie, unsere Thekendamen haben mächtig zu tun.

20:00 Uhr: Showtime I

Marions erste Schülerinnen (Taja, Lolo und Emely) laufen mit einer zeitgemäßen Version von „Jingle Bells“ ein und geben Vollgas, während Chris die Show mit seinen Light-Künsten ins rechte Licht setzt. Die Damen haben eine wahnsinnige Power und beeindrucken mit ihren Stimmen und Choreos! Was für ein fulminanter Start! Danach folgen Orell und Emma mit ihren Performances, Orell mal als Cowboy und als Gefangener, natürlich und wie immer bestens vorbereitet!

Das Programm ging keine halbe Stunde und schon sollte sich die Party nach unten verlagern. Open Stage im UG war so geplant: Sicherlich wird hier mal jemand singen … Es gestaltete sich aber zur zweiten Party in der Party und es gab keinen Break, sondern 30 Minuten Unterhaltung pur – ein Song jagte den nächsten und auch der Alkohol machte sich bemerkbar, wurde die spontanen Choreos doch immer lustiger und bizarrer!

21:00 Uhr Showtime II

Auf der Bühne: Nizzo, Lolo, Emely und Lou. Gänsehaut pur und hier lassen wir einfach ein paar Bilder für sich sprechen. Die ganze Show findet ihr auf Instagram in unseren Highlights.

Thomas und Steffen bringen einen musikalischen Sketch auf die Bühne – brillant und komisch, danke guys für diese Performance eines 60er Jahre Knallers: “Der Klavierkauf”

Dann geht die Party in der Party wieder im UG weiter. Wem das zu viel Musik ist, der chillt irgendwo im Haus oder im Pärkchen …

22:00 Uhr, Showtime III

Uptown Funk, Mama Mia und Gangnam Style sind angesagt und es wird gerockt, was der Körper hergibt. Die Mädels sind einfach großartig! Dann kommt Mike mit seinem Liedermacherprogramm, so aufbereitet, dass es der Stimmung keinen Abbruch tut. Der dezent intellektuelle Touch wird bestens in pure Unterhaltung getaucht: In einem Song hat er sich Unterstützung in Form von Lena geholt, die seinen Text pantomimisch unterlegt und in einem anderen Song hat ihm Nadja ein Zeichenvideo produziert – soooo süß und unterhaltsam! Auch der dritte Song wird mit einem Video zur Unterstützung der Gehirnzellen performt. Das war mega cool. Mikeiiii!!! MERCI!!!!

Und nach der Show? Ihr ahnt es schon – ist vor der Show, also ab nach unten und wer sich noch nicht satt gefressen hat, der bleibt oben und isst und isst und isst, manche trinken auch ein wenig, manche mehr … 

23:00 Uhr, Showtime IIII

Jetzt wird es dunkel im Seminarraum und ein wenig lauter …
Theda packt eine MINI RAMMSTEIN SHOW aus und zelebriert mittels Projektion die Bandvideos auf die Leinwand: Großes Kino!!! Chris macht unermüdlich feinstes Licht und ich bin erstaunt wie viele der 60 Gäste jedes Wort von RAMMSTEIN mitsingen … Das war ein Vorgeschmack auf den 24. Januar 2020, denn dann performt Theda eine 75 minütige Show mit den Songs der Jungs aus dem ehemaligen Osten der Republik.

24. Janaur 2020 – Rammstein Tribute Show by Theda von Kalben

Am 24. Januar starten wir mit einer – RAMMSTEIN TRIBUTE SHOW

Hier wird uns Theda von Kalben in die Musik und Videos der erfolgreichen Band RAMMSTEIN entführen, begleitet von Sprecher Stefan Lorenzen.

RAMMSTEIN ist eine Band die polarisiert! Schon oft wurde sie an den Pranger gestellt, ins rechte Lager gerückt, ihre Videos zensiert.

Was macht diese Band so erfolgreich, dass sie 3 Mal hintereinander den Madison Square Garden in New York ausverkauft?

Warum können Menschen in Russland, Argentinien, China, Japan, Australien ihre Texte auswendig? Am 24. Januar 2020 werden wir einige Antworten erhalten und zwar bei unserer lauten, turbulenten RAMMSTEIN TRIBUTE SHOW by Theda von Kalben feat. Stefan Lorenzen. HIER TCKETS SICHERN!

Rammstein Tribute Show by Theda von Kalben

Nach Theda folgen Lena und Chris. Wenn die Party nicht schon am Kochen war, dann aber jetzt! Coole Performance und allerbeste Laune verbreiten die beiden Partyhelden! 

Es folgten Nadja und Stefan, der es mit seinem „Who the fuck ist Alice“ schafft, die Gäste zu nötigen, dieser Parole lautstark mitzugröhlen.

Apropos Stefan, er moderierte den Abend galant und unaufdringlich – DANKE hierfür, mein Freund! 

Gegen 24:00 Uhr durften dann alle Gäste das Mikro in die Hand nehmen und bei einigen hörte es sich das mega klasse an, bei anderen sah es dafür mega klasse aus! 

3:00 Uhr 

Plötzlich klopft Frank Sinatra an und fragt, ob er noch einen letzten Song singen darf. Ich überlege kurz und sage dann. O. K., frankie Boy, noch einen … Mit „My way“ ließen wir die Party langsam ausklingen, ich ließ es mir nicht nehmen meine Gäste mit liebevollen Worten zu verabschieden, wie ich es nach jeder Show, Party, Music Night mache: „Schön, dass ihr weg seid“.

Es war eine Party für die Ewigkeit – kaum zu toppen, aber es wird im nächsten Jahr wieder eine ROCKLANTIC CHRISMAS PARTY geben und dann werden wir uns wieder außergewöhnliche Unterhaltung einfallen lassen: VERSPROCHEN!

Übrigens: Bei der RCP sind ca. 2.500 Bilder entstanden und hier auf dem Blog hat nur ein kleiner Teil Platz gefunden. Natürlich gibt es auch einige Videos – die haben wir für euch auf Instagram in unsere Highlights gepackt!

Vorher wird es am 21. März 2020 die ROCKLANTIC SPRING PARTY 57 geben.
Warum 57 und 2021 dann 58 …???
Wer das heraus bekommt, der darf bei den Vorbereitungen mithelfen! VERSPROCHEN!
Tickets & Infos folgen in Kürze auf unserer Show & Event Seite.

Folge uns auf Instagram oder Facebook

Folge POWERVOICE auf Instagram

Folge POWERVOICE auf Facebook

Jetzt rocken wir erst einmal das Jahr zu Ende und freuen und auf 2020!

DANKE an alle Freunde, Fans und Liebeleins für ein unbeschreibliches Jahr 2019 – es bleibt immer in unseren Herzen!

Marion, Andrés & Team POWERVOICE

The following two tabs change content below.

Andrés Balhorn

Owner and Founder bei POWERVOICE
Andrés Balhorn ist POWERVOICE Gründer, Vocal Coach Ausbilder, Rocksänger, Produzent und Komponist. Seit 1987 ist er als Dozent ein Vorreiter für modernen für Rock/ Pop Gesangsunterricht. Sein 1996 im GERIG Verlag erschienenes Buch POWERVOICE avancierte zum Fachbuchbestseller und ist mittlerweile in der 14. Auflage. Mit mehr als 600 gegebenen Workshops ist er einer der erfahrensten Vocal Coaches in Europa.

*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.