Digital Wird Real 4 in Berlin

Digital Wird Real 4 in Berlin

Digital Wird Real 4 in Berlin

Wenn man Aussteller bei einem Mama/Papa BloggerEvent wie DigitalWirdReal ist, dann fangen die Vorbereitungen Wochen vorher an, aber sparen wir uns alles aufzuzählen. Ich starte meinen Blog am Freitagabend.

Bis spät in die Nacht werden letzte Vorbereitungen getroffen, Ausdrucke gecheckt, Goodiebags gefüllt, Transporter nochmal neu gepackt und dann ist es auch schon 2:00 Uhr. An dieser Stelle nochmal ein FETTES DANKE an Laura, Emma, Michelle und Susi.

Um 5:00 Uhr klingelt der Wecker, denn um 6:00 Uhr soll es losgehen, die Fahrt nach Berlin.

Meine erwachsene Tochter Laura abholen, die die Wolkeninsel in und auswendig kennt und mir eine große Stütze sein würde und dann ging es auch schon los mit dem Ziel: Alice Rooftop, mitten in Berlin.

Ankunft in Berlin

Als wir den Lieferanteneingang erreichen und auf die Uhr schauten dachten wir: Klasse, wir haben mächtig viel Zeit und klatschten und high five mit dem „Wolkidolki-Ruf“ ab. Was wir nicht wussten ist, dass wir mega lange Wege hatten und den Hubwagen konnten wir nur bis zum Eingang des Veranstaltungsraumes im 5. Stock fahren. Das bedeutete, dass wir den über 200 kg schweren Tresen durch den ganzen Saal tragen mussten, da unser Ausstellungsplatz ganz vorne an der Bühne war, also ganz hinten im Saal. 

Den Aufbau erledigten wir im Eiltempo und um 14:30 Uhr war es geschafft. Veranstaltungsbeginn war 15:00 Uhr. Gut, dass Randa uns ein Hotel in der Nähe empfohlen hat, so dass es ein Katzensprung war. Speedduschen, Haare fönen, zurecht machen, um fast pünktlich wieder vor Ort zu sein …

Um 15:10 erreichten wir Digital Wird Real 4, also fast pünktlich. 

An unserem Stand konnte man alle spannenden Geschichten und neuen Kinderlieder der Wolkeninsel auf den Tonies hören. Viele Besucher kannten die Wolkeninsel, aber es gab auch etliche, die noch nichts von ihr mitbekommen haben.

Wir hatten tolle Gespräche und einige liebenswerte Freunde, die mit ihrer Freude an der Wolkeninsel andere Besucher ansteckten. DANKE, dafür!

Der personalisierte Wolkidolki-Rap

Für die Tombola haben wir eine Sprecherrolle bei einer der nächsten Folgen vergeben. In die Goodiebags steckten wir unsere 3 CD´s, Folge 1 und Folge 2 “Die RiRaRiesenrutsche” sowie die Weihnachts-CD “Wenn Regentropfen frieren”.

Als Stand-Highlight haben wir uns ein kleines Quizz überlegt, bei dem man 4 Fragen zur Wolkeninsel beantworten musste. Hat man alles richtig erraten, dann bekam man den Code für einen Tresor. In diesem Tresor lag ein Mikrofon, als Zeichen, dass man etwas gewonnen hat.

Der Preis: Ein personalisierter Wolkidolki-Rap für das eigene Kind/die eigenen Kinder! Wir hatten mächtig Spaß mit den Eltern, die den Namen mal freundlich, mal forsch in das Mikrofon einsprachen. Ein paar Tage später waren alle Wolkidolki-Raps fertig und konnten an die Mams & Papas gesendet werden.

Ran an den Hubwagen – die Zeit läuft

Als die Veranstaltung vorbei war mussten wir warten bis ein Hubwagen frei war. Vorher galt es aber den Tresen wieder von ganz hinten bis zum Eingang zu transportieren … Dann hieß es: Um 22:00 Uhr wird die Schranke geschlossen, nicht eine Minute später. Es schien unmöglich von 21:00 Uhr das Equipment herunterzubringen, den Wagen zu beladen und durch die noch geöffnete Schranke zu fahren.

Glücklicherweise hat Dominik, der Mann von Randa uns stets geholfen und wir hatten immer auch nette Jungs zur Seite, die den beiden norddeutschen Wolkeninsel-Ladies geholfen haben. Ihr wisst, wen ich meine, DANKE!!!

Durchfahrt durch die Schranke 21:58 und 42 Sekunden … Das war nicht knapp, sondern ein Höllenakt!

Nach müde kommt bekanntlich doof … und Lachflashs

Wohin mit dem Bus? OK, wir nehmen dasParkhaus neben dem Hotel, ohne darüber nachzudenken, ob die Höhe passt. Egal, wir waren drin doch plötzlich ein schleifendes Geräusch am Dach.

Ups, unser Bus war wohl doch einen Zentimeter zu hoch. Wir mussten also melden, dass wir die Decke ein wenig berührt haben und außerdem sind überall Kameras … Völlig übermüdet jagte ein Lachflash den anderen, u. a. bei der Vorstellung, dass wir beim Rausfahren ein wenig Luft aus den Reifen lassen müssten. Wir parken also und Laura stieg schon mal aus, um sich den Schaden anzusehen. Ihr Lachen wurde immer lauter. War es ihre Müdigkeit oder der Hunger? Nein, lachend sagte sie mir, dass nicht das Dach die Geräusche verursachte, sondern eine kleine Antenne auf dem Dach.

Nach den Lachflashs schrie und etwas an: Hunger!!! Der Hunger begleitete uns schon den ganzen Tag, aber wir hatten am Stand keine Zeit, die leckeren Snacks und Falaffels beim Digital Wird Real 4 zu essen, denn wir mussten uns um die Mamas & Papas am Stand kümmern.

Endlich beim Italiener, es startete das große Fressen, bevor wir gegen 0:00 glücklich und todmüde unser Hotelzimmer betraten, um nach einer warmen Dusche in einen Tiefschlaf zu verfallen.

Sonntag konnten wir ausgeschlafen, haben lecker gefrühstückt, konnten kurz noch mit Randa sprechen und sind dann Richtung Hamburg zurückgefahren.

Berlin, wir kommen wieder und zwar zu Digital Wird Real 5, im Mai 2019.

Wir senden euch ganz viel Wolkidolki von der Wolkeninsel im BliBlaBlauen Ozean!

P.S.: Schaut unbedingt auf dem Wolkeninsel-Blog bei Pipo und seinen Freunden vorbei, da gibt es noch viel mehr Bilder

Eure Marion & Laura

The following two tabs change content below.

Marion Bressler

Social Media und Company Manager bei POWERVOICE
Hallo, freut mich, dass Du da bist! Ich bin Company und SocialMedia Marketing Manager bei POWERVOICE, Certified Vocalcoach und Rock-/Pop Sängerin. Auf unserem Blog erfährst Du alles über uns, unsere Projekte, was momentan so ansteht und was mein Leben (mit Musik) bunter macht. Es gibt für mich fast nichts aufregenderes als meine Leidenschaft mit meinem Beruf verschmelzen zu lassen und es mit Dir zu teilen. Mein Motto: Lass Dich nicht davon abringen, was Du unbedingt tun willst. Wenn Leidenschaft und Inspiration vorhanden sind, kann es nicht schief gehen.

2 Kommentare

*

  • Was für ein toller Beitrag zu einem mega schönen Event 🙂 Du hast ja angeteasert, dass das nächste Mal im Mai 2019 in Berlin stattfindet. Gibt es dazu schon nähere Infos/Ansprechpartner, auch zwecks Anmeldung/Tickets? 🙂

    Beste Grüße

    Miss NetWork Reply
    • Vielen Dank, freut mich sehr, dass dir unser Blogpost gefällt. Richtig, das nächste Event, DigitalWirdReal5 findet wieder in Berlin statt. Ansprechpartner ist Randa und oder Mathi. Du findest beide auf Instagram. Sende ihnen dort gerne eine Nachricht.
      Randa: @randa_and_the_gang
      Mathi: @daddy_co.ol

      Ganz liebe Grüße zurück und vielleicht sehen wir uns ja in Berlin nächstes Jahr 🙂

      Marion Bressler Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.